Donnerstag, 09.02.2023 07:52 Uhr

Georg Pangls "Blick hinter die Kulissen des Fußballs"

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien, 26.11.2022, 19:03 Uhr
Kommentar: +++ Special interest +++ Bericht 5830x gelesen

Wien [ENA] Georg Pangl hat bei einer Buchpräsentation in Wien im November 2022 sein Buch "Mein Theater der Träume - Ein Blick hinter die Kulissen des Fußballs" vorgestellt und für Kenner der österreichischen Fußballszene viele interessante Details preisgegeben. Als Biographie gedacht, lässt er die Leserschaft teilhaben an seinen erstaunlichen Karrieresprüngen, aber auch an persönlichen und familiären Befindlichkeiten.

Die Welt des Fußballs ist eine große, Kontinente umspannende Gemeinschaft von vielen Millionen Sportbegeisterten und Funktionären, die sich diesem harten Kampf um den Ball verschrieben haben, der immer mehr das Lebensgefühl der Masse ausdrückt, die in der Spannung des Wettkampfs Begeisterung erlebt und dem männlichen Selbstwertgefühl als archaischer Ritus Ausdruck verleiht. Diese riesige Maschine Fußball weckt natürlich auch Begehrlichkeiten nach Macht und Geld. Der Fußball Weltverband erwirtschaftet Milliarden aus der Vermarktung der von ihr organisierten Weltmeisterschaften, wobei Bestechung in die Kritik geraten ist. Ab 1986 war Georg Prangl für den ÖFB, die UEFA, die Bundesliga und die EPFL in leitenden Funktionen tätig.

2002 wechselte Pangl zu UEFA, wo er zum Vorstand aller Venue- Direktoren bestellt wurde und 2004 wurde er Vorstand der Östrreichischen Fußball Bundesliga als Nachfolger von Peter Westenthaler, der angeblich Sonderförderungen als Bundesliga-Vorstand missbräuchlich verwendet hatte. Georg Pangl waren also durchaus die dunklen Seiten der Fußballwelt bekannt, wie manipulierte Spiele oder die Wettmafia. Trotzdem hat er, wie Karl-Heinz Rummenigge betont, immer wie Robin Hood für die "Kleinen" gekämpft, die weniger starken Ligen. "Damit macht er sich nicht immer Freunde, aber erntete stets Respekt." Seit 2019 leitet er die "Pangl Football Group" die sich den Themen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Finanzierung im internationalen Fußball widmet.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.